Warum beschäftigen wir uns „nicht gern“ mit dem Ende unseres Lebens?  Hat es nur damit zu tun, dass wir uns jetzt auf das Leben konzentrieren wollen? Oder ist der Tod ein Sog, der uns anzieht, als Sehnsuchtsort, als Flucht aus dem Leben?  Was heißt Leben wirklich und warum ist es für alle Menschen so unterschiedlich?

Diesen Fragen wollen wir nachgehen, an Allerheiligen und Allerseelen, den Tagen, an denen der Verstorbenen und der Endlichkeit gedacht wird. Ebenso eine Zeit, in der unsere Lebendigkeit, die Kostbarkeit unseres Lebens als Gegenpol und Wirklichkeit wahrgenommen werden kann.

Themen in diesem Seminar:

  • Reise zur Inkarnationstür
  • Die Lebensabsicht, das Lebensziel
  • Tod als Neuanfang
  • Der Tod und das Leben nach dem Tod
  • Lichtkreis – Kontaktaufnahme mit verstorbenen Angehörigen
  • Nahtoderfahrung bei Unfall, Krankheit, Ereignissen…
  • Karma
  • Die Prägungen / Schuld OPFER Sühne TÄTER
  • Das Aufarbeiten vom Leben
  • Der Prozess der Verschmelzung
  • Das Leben und ich / und die Anderen
  • Körper, Gefühl und Geist – das eigene Umgehen damit
  • Mediale Befragung zum Thema Tod, Leben, Sterbeprozesse, Schwellenerfahrungen…
  • Wiedergeburt, Reinkarnation
  • Angst vor dem Tod
  • Angst vor dem Sterbeprozess
  • Was würdest Du tun, wenn Du könntest?
  • Was hindert Dich am Können?

 

Seminartermin

Allerheiligen, Allerseelen
1+ 2. November 2019

Zeiten:  Freitag 10 – 18 Uhr, Samstag, 9 – 17 Uhr

Kosten: 190 EUR

Ort: Tagungshaus Kastell Windsor / Atrium, D-93191 Brieberg / Rettenbach, www.kastellwindsor.de

Leitung: Ruedi & Claudia Schmid

 

Anmeldung:

Hier findest Du die Anmeldung

 

 

 

Kontakt

Ruedi und Claudia Schmid

Güeterstalstrasse 17
CH- 8133 Esslingen

Lohweg 19
D-93177 Altenthann

Tel: +49 (0)9408 / 507 99 88
info [at] ruedi-schmid [dot] ch